Einsatzfelder des
TurboRotor-System

Mahlen • Mischen • Trocknen

Feinstzerkleinerung

insbesondere von kristallinen Produkten, Mineralien, Pigmenten, Kohle, Schwefel, Zucker und dergleichen, die auf eine Feinheit von wenigen Micron vermahlen werden, manchmal unter Einsatz eines dynamischen Sichters, wenn ein enges Kornband gefordert wird oder aber eine bestimmte Teilchengröße im Mikron-Bereich nicht überschritten werden darf.

Vermahlung temperaturempfindlicher Produkte

zu denen thermoplastische Kunststoffe zählen aber auch elastische Produkte wie Gummi, Kautschuk, Wachse, ­Stearate, Seifen, fetthaltige Produkte als auch sol­che, die bei Raumtemperatur teigig, pastös oder hygroskopisch sind oder zum Schmieren und Anbacken neigen; ebenso wie mehr oder minder feuchte Produktionsabfälle und schließlich eine Vielzahl von Naturprodukten mit einer faserigen Struktur, die auf erhebliche Feinheitsgrade u.a. als „fat replacer“ in der Lebensmittelindustie im Einsatz sind. Auch bei schwierig zu verarbeitenden Materialien produzieren wir ohne Hilfsmittel ein feines, rieselfähiges und freifließendes Pulver.

Mahltrocknung

In Kombination mit einem Wärmerzeuger zur Erhitzung der Prozessluft lässt sich der TurboRotor ohne bauliche Veränderungen als Trockner einsetzen. Da bei der Trocknung gleichzeitig gemahlen wird, erfährt das Produkt eine rasche Oberflächenvergrößerung, so dass auch tief im Korn befindliche Feuchtigkeit bei fortschreitender Zerkleinerung an die Teilchenoberfläche gelangt und dort leicht verdampft werden kann.

Lebensmittelprodukte wie z.B. ­Proteine, Stärke, Stärkederivate und andere hitze­empfindliche Produkte können schonend bei niedrigen Luftaustrittstemperaturen mahlgetrocknet werden, ohne dass die Vitalität Schaden nimmt. Im Falle der Mahltrocknung von Pigmenten kann bei ausreichend hohen Austrittstemperaturen auch Kristallwasser verdampft werden, bei mineralischen Produkten ist die Mahltrocknung bis hin zur Kalzinierung möglich.

Mahl-Sprühtrocknung

Bevorzugt in der Lebensmittelindustrie sind eine Vielzahl von Anlagen mit Verdampfungsleistungen bis zu 2,5 t Wasser pro Stunde im Einsatz. Sowohl mineralische Suspensionen als auch solche aus der Pigment- und Chemischen Industrie werden auf unseren Anlagen agglomeratfrei verarbeitet.

Selektive Vermahlung

von Stoffgemischen, bei denen eine Fraktion erheblich feiner gemahlen werden kann als die andere mit dem Ziel der späteren Trennung, wie Alu-Verbundfolie, Elektronikschrott, Litzenkabel und eine Viel­zahl von Metall- und Kunststoff und/oder Papierverbindungen. Unser Lieferumfang umfaßt geeignete Geräte für die nahezu vollständige Trennung von zwei und mehr Fraktionen. Das gilt auch für die Aufbereitung von Kräutern und Gewürzen.

Mahlen, Mischen oder Coaten

von Lebensmittelprodukten (Schokola­den­masse) und Produkten aus der Kosmetikindustrie und Pharmazie, sowie das Umhüllen von feinstgemahlenen Mineralien mit Stearaten oder von organischen Produkten aus der Lebensmittelindustrie, der Pharmazie und der Kosmetikindustrie mit hydrierten Fetten oder Wachsen. Je nach Bedarfsfall und vorhandener Erfahrung kann auch die Peripherie vor- oder nachgeschalteter Verfahrensschritte eingeschlossen werden.